Verloren im Weltall, verwahrlost auf Erden
(Durchhalteparolen für ein neues Jahrtausend)

Tante Guerilla  |  Erschienen 2016  |  ISBN 978-3-9812772-4-1  | 
216 Seiten

 

Klappentext:


»Sollte es mir nicht gelingen, Antriebslosigkeit und Weltschmerz zu überwinden, fallen mir zum Zeitvertreib auf diesem Planeten bloß noch zwei Möglichkeiten ein. Entweder: Ich ziehe mir Badesalz durch die Nase und verwandle mich in einen Zombie. Oder: Ich schiebe mir einen mit Wodka getränkten Tampon in den Anus. Und dabei könnte eine Reise durchs All doch so viel schöner sein.« – Alex Gräbeldinger

Alex Gräbeldinger – »Punk, Opfer, Philosoph, Wahnsinniger, Vollidiot« – serviert ein weiteres Mal ungeschönte Einblicke in sein absurdes Dasein. Nach »Ein bekotztes Feinrippunterhemd ist der Dresscode zu meinem Lebensgefühl« und »Bald ist Weltuntergang, bitte weitersagen!« folgt mit »Verloren im Weltall, verwahrlost auf Erden« das dritte Handbuch zur seelischen Selbstverstümmelung.
 

  • 30 Kolumnen aus dem Ox-Fanzine von Alex Gräbeldinger

  • Wortbeiträge von Jörkk Mechenbier, Christoph Parkinson, HC Roth, Philip Nußbaum

  • Illustrationen von Aku!

 --> Weitere Stimmen zum Buch

facebook-grey.png
instagram-grey.png

© 2020 | Alex Gräbeldinger